Was wir bieten:


  • 2-6 h kostenlose Workshops | Nachmittagsgestaltung (d.h. lockeres Testcenter für Interessierte über mehrere Stunden oder strukturierte Anfängerworkshops mit einfachen Einstiegsübungen für 5-10 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 25 Jahren; einmalig oder mehrfach über den Sommer
  • erfahrene Übungsleiter (Abdeckung von Fahrtkosten und Honorar aus Projektfördermitteln)
  • Sportequipment (5-10 Longboards & Helme)

 

Was wir brauchen:


  • Glatte Asphaltfläche ohne Verkehr
  • 3-10 interessierte Jugendliche vor Ort, keine Vorerfahrung notwendig
  • Ansprechpartner vor Ort / Begleitung des Workshops
  • (evtl. Transportmöglichkeiten zur Abholung der Bretter und Helme in Leinefelde)
  • Teilnehmerliste und Gruppenfoto zum Workshop

 

Disziplinen:


Beim Downhill und Freeride Longboarden handelt es sich um eine Abfahrtssportart, bei der man mit speziellen Skateboards Abfahrten auf Asphalt ähnlich wie mit einem Snowboard meistern kann. Slide- und Carvingtechniken nehmen eine zentrale Rolle in dieser jungen Sportart ein. Erste Rollversuche sollten Anfänger auf ebenen oder leicht abschüssigen Asphaltflächen machen. Als Anfängerübungen können leichte Slalomparkours oder das bremsen mit den Füßen dienen. Fortgeschrittene können sich dann an Slidetechniken versuchen.

Street Luge oder Butt Board sind Spielarten des Downhill Skateboardens, bei der die Athleten mit dem Rücken auf dem Brett liegen und durch das Aufsetzen der Füße auf den Asphalt ähnlich wie beim Rodeln bremsen können. Street Luge ist eine relativ anfängerfreundliche Disziplin bei der verschiedene körperliche Beeinträchtigungen kein Hindernis sein müssen - besonders bei einfachen geraden Abfahrten. Mit den Streetluge Workshops möchten wir vor allem körperlich beeinträchigte Jugendliche erreichen.

© 1. Eichsfelder Sportclub - Zentrum für Leistungssport und Jugendförderung